Um den Unterricht mit Praxis zu bereichern, eignen sich Museumsbesuche, wenn sie gut vorbereitet sind. Am besten ist es, wenn Lehrer und Museumspädagogen schon einige Zeit vor dem Besuch miteinander Kontakt aufnehmen und sich darüber austauschen, welche Lernziele der Museumsbesuch erreichen soll. So kann die Führung auf bestimmte Themen und Schwerpunkte abgestimmt werden und der Lehrer kann vorher im Unterricht Kenntnisse vermitteln, die für das Begreifen der Exponate besonders wichtig sind.

    

Viele Museen sind auf Schulklassen eingerichtet, bieten eigene Gruppenführungen an oder haben sogar ein speziell auf Schüler abgestimmtes, museumspädagogisches  Lehr- und Lernmaterial konzipiert.

    

In Museen, die keine kindgerechten Führungen anbieten, ist die Kreativität des Lehrers gefragt. Eine sehr wirkungsvolle Methode ist die Museums-Rallye.

 

Kurz skizziert läuft eine Rallye so ab: Die Schüler und Schülerinnen finden sich in Kleingruppen von 3 – 4 Personen zusammen. Jede Gruppe erhält grundlegende

Informationen über das Museum (Orientierungsplan, Zeittafel, Hintergrund und Aufbau). Die meisten Museen sind in unterschiedliche Abteilungen aufgeteilt, so dass jeder Gruppe ein Raum, eine Epoche oder Ähnliches zugeordnet werden kann. Die Schüler erhalten nun einen Fragebogen, dessen korrekte Beantwortung ihnen nur gelingt, wenn die Ausstellungsabteilung genau betrachtet wurde. Die Gruppe, die zuerst alle Fragen richtig beantwortet hat, hat sich natürlich eine kleine Belohnung verdient. Für ältere Schüler bietet es sich an, in der nächsten Unterrichtsstunde kurze Präsentationen über die unterschiedlichen Museumsabteilungen halten zu lassen, um den Stoff zu vertiefen.

 

Beispiel eines Schüler-Fragebogens zur Erkundung des Vorgeschichtsmuseums in Mindelheim (von Frau Lin Dorothee Waldstein)

 

Download als pdf. Datei - Fragebogen Seite 1 

Download als pdf.Datei  - Fragebogen Seite 2 

Download als pdf.Datei  - Fragebogen Seite 3 

Download als pdf.Datei  - Fragebogen Seite 4

   

Museums-Pädagogisches Zentrum München


Museumspädagogische Angebote zum Besuch von bayerischen Museen und Ausstellungen unter:
http://www.mpz.bayern.de


 

Stadtmuseum Kaufbeuren - Museumspädagogik

Es liegen zur Arbeit mit Schulklasssen vor:

Kultusministerium Bayern

Regierung von Schwaben

ISB

Staatsinstitut für
Schulqualität und Bildungsforschung

Bildungsbüro Kaufbeuren

Bildung im Ostallgäu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok