Seit 2009 ist in Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention in Kraft getreten. Ziel ist die Chancengleichheit von Menschen mit Behinderungen zu fördern und die Diskriminierung in der Gesellschaft zu unterbinden. Die Umsetzung betrifft auch den Bereich der schulischen Bildung und verpflichtet zu einem inklusiven schulischen System, das gemeinsamen Unterricht von behinderten und nicht behinderten Schülern ermöglicht und dafür die notwendige Unterstützung leistet.

Inklusion in der Schule

Eine Einführung zu diesem Thema bietet das Video des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus - Inklusion konkret bitte klicken Sie hier

Für den Landkreis und in der Stadt Kaufbeuren steht Ihnen ein Team von Beratungsfachkräften zur Verfügung, deren Flyer Sie unten downloaden können.

Weitere Informationen zu diesem Themen finden Sie unter

  1.  Pädagogische und rechtliche Aspekte der Umsetzung des Übereinkommens der Vereinten Nationen vom 13. Dezember 2006 über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Behindertenrechtskonvention- VN-BRK) in der schulischen Bildung
    (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 18.11.2010) - zum Download klicken Sie bitte hier
     
  2. Inklusive Bildung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen in Schulen vom 03.12.2010 (Weiterentwicklung der KMK-Empfehlungen zur sonderpädagogischen Förderung von 1994) zum Download klicken Sie bitte hier
     
  3. Konzept "Inklusion durch eine Vielfalt schulischer Angebote" - Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus vom 14.04.2011
    zum Download klicken Sie bitte hier
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Flyer_Inklusionsberatung_2015.pdf)Flyer_Inklusionsberatung_2015.pdf[ ]542 kB

Kultusministerium Bayern

Regierung von Schwaben

ISB

Staatsinstitut für
Schulqualität und Bildungsforschung

Bildungsbüro Kaufbeuren

Bildung im Ostallgäu